All about Friendship two of us

Missverständnisse

IMG_4551Wie oft entstehen eigentlich Missverständnisse?

Geht es euch auch so, dass ihr manchmal auf Menschen trefft, die das was ihr sagt oder das was ihr schreibt manchmal oder sogar öfters missverstehen?
Oder gehört ihr zu den Menschen, die nicht das sagen oder schreiben, was sie eigentlich wirklich meinen?

Woran liegt das?

In der heutigen Zeit mit den neuen Medien, wird es meiner Meinung nach immer schwerer.

In der direkten Konversation, kann ich in den Augen und dem Verhalten erkennen was man mir sagen will.
Beim Schreiben empfinde ich es doch als manchmal sehr schwierig.

Nicht dass ihr mich falsch versteht ;-).
Mit verstehen meine ich nicht akzeptieren dessen was ich sage. Sondern einfach hören oder einfach lesen, was ich sage oder schreibe. Und das als Fakt aufnehmen. Ohne irgendetwas reinzuinterpretieren.

Obwohl da Frauen doch manchmal etwas komplizierter sind als Männer.Das gebe ich zu ….
Wenn ich eine Nachricht von einer Freundin bekomme, dann kann ich die Nachricht nicht immer einfach so lesen, wie sie da steht. Da bleibt viel “Interpretationsspielraum”….
Aber in diesem Fall ist es einfach. Ich kenne meine Mädels. Ich weiß wie sie ticken, wie sie denken, wie sie fühlen. Und ich kenne ihre Art und Weise zu schreiben. Da kann ich zwischen den Zeilen lesen.
Aber kann ich das auch, bei Menschen tun, die ich nicht in- und auswendig kenne?
Ich denke nein.

Oder sehe ich das falsch?

Wenn ich eine Nachricht bekomme, dann versuche ich sie erstmal so zu lesen, wie sie da steht. Ohne sie zu interpretieren.
Weil, sind wir mal ehrlich.
Wie können wir uns anmaßen, Texte auseinanderzupflücken, zu interpretieren, um dann das darin zu lesen, was wir glauben zu lesen?
Und wie weit, spielen da unsere eigenen Gedanken, Gefühle, Erfahrungen und Wünsche mit?
Inwieweit interpretieren, wir da nicht auch einen Teil von uns mit hinein?

Aber ist das richtig?

Entstehen dadurch nicht manchmal Konversationen oder Situationen, die auf einer vollkommen falschen Basis aufgebaut sind? Und wie geht es dann weiter? Entsteht dadurch nicht manchmal Streit? Missstimmungen?
Nur wegen ein paar Worte, die falsch angekommen sind. Nicht falsch abgeschickt, aber falsch angekommen.

Sollten wir uns stattdessen nicht einfach angewöhnen, Worte in ihrem ursprünglichen Sinn zu lesen und auch zu schreiben?
Frei von allem?
Rein inhaltlich.
Ohne mehr oder weniger?

Ich gehöre zu den Menschen, die das was sie zu sagen haben auch schreiben. Ohne dass ich den anderen in die Situation bringe, meine Texte analysieren zu müssen.
Es ist ganz einfach.
Lies was da steht und du weißt was ich geschrieben habe.

Ist das nicht die einfachere Art der Konversation?
Muss es immer so kompliziert sein?
Muss immer kompliziert geschrieben werden?
Bzw. muss immer jeder Text interpretiert werden? Dinge reininterpretiert werden, die so nicht da drin stehen?
Wäre das nicht einfacher?

Und für alle stressfreier?

Ich bin verantwortlich für das,
was ich sage.
Nicht verantwortlich bin ich für das,
was du verstehst.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply